Marina Jagemann vom 10.02.2021

Marina Jagemann BodyTite Körperstraffung mit Sascha Dunst

 

Eine schöne Optik hört nicht unterhalb des Kinns auf. Die Haut am Körper verändert sich. Das Bindegewebe verliert an Spannkraft, Fettpolster und Cellulite nehmen zu. Eine gute Behandlungsmöglichkeit ist die Körperstraffung mittels BodyTite.

Dr. Sascha Dunst erklärt den Ablauf der Körper-Behandlung mit BodyTite: «Wie im Gesicht kann man auch den Körper mit Hilfe von Radiofrequenz optimieren. Dazu wird in Lokalanästhesie oder Dämmerschlaf eine Kanüle direkt in die Fettschicht unter der Haut eingeführt, die elastischen und kollagenen Bindegewebsfasern werden auf etwa 60 bis 70 Grad erwärmt. Die Kanüle ist mit einer Elektrode versehen, die Radiowellen erzeugt. Diese straffen das Bindegewebe der Haut und verflüssigen das Fett, das dann mittels der Kanüle abgesaugt werden kann. Dadurch strafft die BodyTite-Behandlung Oberarme, Hals, Oberschenkel, Bauch, seitlicher Rücken und Po.»

Nach der BodyTite Behandlung

«Sie können direkt nach der Behandlung wieder nach Hause, sollten sich aber während drei Tagen Ruhe gönnen. Für einen reibungslosen Heilungsverlauf sollten Sie in der ersten Woche auf sportliche Aktivitäten verzichten», so der Facharzt FMH für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Ergebnis und Kosten der BodyTite Behandlung

«Wir können durch die Behandlung mit BodyTite viele Problemzonen straffen, so z. B. Hals, Oberarme, BH-Linie, Knie, Oberschenkel und weitere Areale. Entfernte Fettzellen kehren zwar nicht zurück, jedoch kann es mit dem fortschreitenden Alterungsprozess über die Jahre wieder zu gedehnten Fasern und Septen kommen. Wie lange das dauert, hängt von der genetischen Veranlagung und vom individuellen Lebensstil ab», betont der Plastische Chirurg. Bei einer BodyTite-Behandlung ist mit Kosten ab 5.500 CHF zu rechnen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel zur Körperstraffung mit Radiofrequenz bei marinajagemann.com.