Jeder Mensch hat sie – der eine mehr, der andere weniger. Die Rede ist von der Nasolabialfalte oder Nasenlippenfurche – umgangssprachlich auch als Kummer- oder Lachfalte bekannt. Sie verläuft auf beiden Seiten der Nase zwischen Nasenflügel und Mundwinkel und kann mit zunehmendem Alter deutlicher hervortreten.

Genau wie die Zornesfalte zwischen den Augenbrauen bewirkt eine ausgeprägte Nasolabialfalte ein müdes, angespanntes oder sogar grimmiges Aussehen. Doch mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, um diese Falte effektiv zu behandeln und so deutlich jünger und positiver auszusehen. Eine schnelle und wirkungsvolle Hilfe ohne OP stellt zum Beispiel die Unterspritzung mit Hyaluronsäure dar. 

Schöne Frau in den 40er lacht

Was ist die Nasolabialfalte und was sind die Ursachen?

Ob lachen, weinen oder Stirnrunzeln – das Gesicht ist immer in Bewegung. All diese Bewegungen sorgen im Laufe der Zeit allerdings dafür, dass sich Mimikfalten bilden. Durch den natürlichen Alterungsprozess verliert die Haut zudem an Elastizität. Kollagen und Fettgewebe werden abgebaut und der Wassergehalt in der Haut nimmt stetig ab.

Besonders schnell macht sich dieser Effekt im mittleren Teil des Gesichts bemerkbar. Die stützenden Fettpolster werden weniger. Dadurch sinkt die Wangenpartie mit den Jahren ab und die Nasolabialfalte zwischen Nasenflügel und Mundwinkel tritt so deutlicher hervor.

Je tiefer diese Falte wird, umso müder und abgespannter wirkt ein Gesicht. Ein ungesunder Lebenswandel, Stress, rauchen oder UV-Strahlen können den Vorgang zusätzlich beschleunigen. Wenn die Kummerfalte zum persönlichen Problem wird, gibt es jedoch eine Vielzahl an Möglichkeiten, dagegen vorzugehen.

Behandlungsmethoden bei störender Nasolabialfalte

In der ästhetischen Medizin und auf kosmetischer Ebene gibt es mittlerweile einige Möglichkeiten, eine störende Nasolabialfalte zu behandeln. Neben der Unterspritzung mit Hyaluron zählen folgende Methoden zur gängigen Praxis:

Cremes und Make-up

Ist die Falte zwischen Nase und Mund noch nicht stark ausgeprägt, kann eine individuell angepasste Gesichtspflege, wie zum Beispiel feuchtigkeitsspendende Anti-Aging-Cremes oder hoch dosiertes Seren wie die der skincare Linie, den Alterungsprozess etwas verlangsamen.

Anfängliche Nasolabialfalten können auch mit einem guten Make-up erstklassig abgedeckt werden. Doch auch die beste Creme oder das beste Make-up können die altersbedingte Entwicklung und das Entstehen von Falten lediglich hinauszögern. 

Viliv Skincare Linie

 

Fadenlifting

Bei etwas tieferen Falten müssen andere Massnahmen ergriffen werden. Hier gilt das Fadenlifting als sanfte Methode zur Faltenbehandlung. Bei dieser, im Gegensatz zum Facelifting minimal invasiven, Methode werden selbst auflösende Fäden in das Hautgewebe eingebracht. Die Fäden sollen erschlaffte Gesichtspartien glätten, anheben und zudem die körpereigene Kollagenproduktion anregen.

Es gibt keine sichtbaren Narben und die Behandlungsdauer ist mit rund 60 Minuten relativ gering. Die Wirkung des Fadenliftings hält ungefähr ein bis zwei Jahre an und ist sofort nach der Behandlung deutlich sichtbar. Bei Patienten mit stark erschlaffter Haut ist diese Methode allerdings nicht empfehlenswert, da hierbei nicht der gewünschte Effekt erzielt werden kann. 

Peeling und Laser 

Zeichnet sich die Nasolabialfalte bereits deutlicher im Gesicht ab, kann ein Peeling die passende Behandlungsmethode darstellen. Hierbei wird die oberste Hautschicht beispielsweise mithilfe von Fruchtsäuren abgetragen. Weiter gibt es das Tiefen-Peeling oder auch die Behandlung mit dem Laser.

Diese hat den Vorteil, dass gleich mehrere Effekte erreicht werden: Es können Falten abgetragen und gleichzeitig Altersflecken und sonstige unschöne Hautveränderungen entfernt werden. Alle diese Methoden haben das Ziel, den Teint zu verfeinern und somit das Gesicht glatter und strahlender erscheinen zu lassen.

Hyaluron für den Sofort-Effekt 

Die Hauptursache für das Entstehen einer ausgeprägten Nasolabialfalte ist das Erschlaffen der Haut. Und genau dort greift Hyaluron als Wirkstoff an: Es füllt diese erschlafften Partien wieder auf und verleiht somit Festigkeit und einen sofort spürbaren Glättungseffekt. Den Wirkstoff Hyaluron wollen wir uns in diesem Artikel nun genauer anschauen.

Vorher-Nachher Gesichtsverjüngung mit Hyaluron

Vorher – Nachher Vergleich nach einer Gesichtsverjüngung mit Hyaluronsäure

Was ist Hyaluron und was bewirkt es?

Hyaluronsäure ist ein wichtiger körpereigener Bestandteil unseres Bindegewebes und unserer Haut. Eine ihrer ausserordentlich positiven Eigenschaften ist es, viel Wasser binden zu können. Im Laufe der Jahre nimmt der Hyalurongehalt im Körper und somit auch in unserer Haut allerdings deutlich ab. Die Folge daraus ist, dass nicht mehr so viel Wasser gebunden werden kann, die Haut trockener wird, die Spannkraft nachlässt und Falten entstehen. 

Daher ist Hyaluronsäure für die Kosmetik und ästhetische Medizin äusserst attraktiv: Der Wirkstoff kann nämlich biotechnologisch hergestellt und damit dem körpereigenen Bestandteil nachempfunden werden. So ist er bereits in vielen Kosmetikprodukten wie zum Beispiel Anti-Aging-Cremes enthalten.

Hyaluron Tropfen aus Pipette

Die Anwendung von Hyaluron bewirkt grundsätzlich, dass die Räume zwischen Kollagenfasern in der Haut aufgefüllt werden. Die Haut wirkt somit praller und glatter, da Feuchtigkeit im Innern besser gespeichert werden kann. Hyaluron kann Mimik- und Trockenheitsfältchen mindern und auch von innen heraus aufpolstern. Auch in anderen Körperregionen, wie zum Beispiel in Gelenken bei Arthrose oder zur Korrektur der Lippen kann Hyaluron zum Einsatz kommen. 

Hyaluron zum Unterspritzen der Nasolabialfalte

Gerade bei ausgeprägten einzelnen Nasolabialfalten empfehlen wir eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure. Bei dieser Behandlungsmethode wird der Wirkstoff als Gel per Spritze injiziert. Dabei achtet der behandelnde Arzt darauf, dass der Wirkstoff nicht nur direkt in die Falte gegeben wird, sondern die Hyaluronsäure auch etwas oberhalb der Nasolabialfalte platziert wird.

Bei dieser Technik werden die Hautfalte, aber insbesondere die umliegenden Wangenbereiche mit der Hyaluronsäure aufgefüllt. Nach der Behandlung wirkt die behandelte Stelle sofort praller. Durch das Aufpolstern wird ein weiteres Einknicken der Haut verhindert und die unterspritzten Gesichtspartien somit stabilisiert.

Besonderer Vorteil dieser Technik ist, dass die Gesichtszüge bei gleichzeitigem Straffungseffekt bleiben – ein verjüngtes, natürliches Gesicht ist das Ergebnis.

Die Behandlung an sich ist weitestgehend schmerzfrei. Für die Unterspritzung wird eine sehr dünne Nadel verwendet, sodass Einstichschmerzen und -überbleibsel wie zum Beispiel temporäre kleine Hämatome normalerweise erst gar nicht entstehen.

Junge Frau bekommt Hyaluron gespritzt

 

Wie lange hält der Effekt an?

Immer abhängig vom verwendeten Produkt, der Menge und der Technik kann mithilfe der Faltenunterspritzung der Nasolabialfalte ein dauerhaft positiver Effekt erzielt werden. Nach spätestens neun Monaten ist die injizierte Hyaluronsäure zwar vollständig abgebaut.

Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure einen netten Seiteneffekt: Durch den Wirkstoff kann die Neuentstehung von Kollagenfasern im Behandlungsbereich angeregt werden. Es besteht also die Wahrscheinlichkeit, dass ein Teil des Volumens dauerhaft Bestand hat. Eine Folgebehandlung nach rund sechs Monaten kann die Wirksamkeit verstärken.

Vorteile der Unterspritzung mit Hyaluron:

  • Die ausgeprägte Falte wird sofort aufgefüllt und angehoben.
  • Die Region um die Nasolabialfalte kann auch längerfristig stabilisiert werden, sodass eine Vertiefung der Falte verzögert werden kann.
  • Das Gesicht bleibt natürlich, wirkt aber wieder voller.

Risiken und Nebenwirkungen

Im Vergleich zu einem operativen Facelifting ist das Unterspritzen der Nasolabialfalte mit Hyaluron eine schonende und risikoarme Möglichkeit der Faltenreduzierung und Gesichtsverjüngung. Die dem körpereigenen Hyaluron nachempfundenen und ausschliesslich biosynthetisch hergestellten Präparate sind gut verträglich und führen nur in äusserst seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen.

Wer für eine Behandlung mit Hyaluron nicht infrage kommt, hat die Möglichkeit anderer Filler oder eine Faltenunterspritzung mit Eigenfett durchführen zu lassen. Dies sollte in jedem Fall im persönlichen Gespräch mit einem Facharzt abgeklärt werden.

Behandlungsablauf und Kosten für die Unterspritzung der Nasolabialfalte

Zu Beginn der rund 30-minütigen Behandlung steht die eingehende Untersuchung der Gesichtshaut und Begutachtung der Nasolabialfalte im Vordergrund. Im Anschluss werden der zum Einsatz kommende Wirkstoff sowie die benötigte Menge bestimmt. Bei oberflächlichen Falten wird meistens lediglich eine Spritze des Wirkstoffs benötigt. Ist die Nasolabialfalte ausgeprägter, werden gegebenenfalls mehrere Produkte für unterschiedliche Hautschichten benötigt.

Die Kosten der einer Unterspritzung der Nasolabialfalte beginnen bei CHF 300.

Der Ablauf einer Faltenunterspritzung mit Hyaluron:

  1. Persönliches Aufklärungsgespräch und gemeinsame Zielsetzung der Behandlung
  2. Eine Fotodokumentation, also ein Vorher-/Nachher-Beleg, wird durchgeführt
  3. Die zu behandelnde Region wird gereinigt und desinfiziert
  4. Bei Bedarf wird eine örtliche Lokalanästhesie angesetzt
  5. Injektion des Wirkstoffs
  6. Kompression und Kühlung

Nach dem Eingriff

Nach der Behandlung können leichte Schwellungen und Rötungen, manchmal auch kleine Hämatome, an den Einstichstellen auftreten. Eine kurzzeitige Kühlung oder im Bedarfsfall auch eine entzündungshemmende Salbe unterstützen den Heilungsprozess.

Bereits direkt nach der Behandlung sind die ersten deutlichen Ergebnisse sichtbar. Nach rund drei Wochen zeigt sich das endgültige Resultat. Ein Arbeitsausfall ist nicht zu erwarten und auch Sport und andere Aktivitäten sind problemlos durchführbar. Lediglich auf Sauna und Solarium sollte in den ersten drei Tagen verzichtet werden. 

Fazit

Die Unterspritzung der Nasolabialfalte mit Hyaluron ist eine minimal invasive Methode, mit der schnell deutliche Erfolge bei der Reduktion der Faltentiefe der Nasolabialfalte erzielt werden können. Das Gesicht wirkt umgehend jünger und entspannter. Kosten und Risiko sind im Gegensatz zu einem operativen Alternativen gering. Für einen dauerhaften Effekt sollte die Behandlung alle vier bis sechs Monate wiederholt werden.

Die skinmed Fachexperten stehen Ihnen gern für Ihre Fragen zur Verfügung.