Haarentfernung:
Dauerhaft, schonend, sicher

Haare wachsen oft an unerwünschter Stelle: Ob im Achsel-, Intimbereich, als „Damenbart“ oder an den Beinen, viele möchten die unschöne „Pracht“ am liebsten schnell, einfach und für immer los werden. Das ist nicht so einfach, doch eine hochwirksame Methode verspricht die Lasertherapie. Dabei gibt es jedoch einiges hinsichtlich des Haarzyklus zu beachten, denn eine wirklich dauerhafte Haarentfernung ist ausschliesslich in der Haarwachstumsphase möglich.

  • Beine nach dauerhafter Haarentfernung

Im Gegensatz zur „Mauser“ im Vogelreich oder Fellwechsel beispielsweise bei Pferden erfolgt das menschliche Haarwachstum nicht kontinuierlich, das heisst in jedem Follikel (äussere Haarscheide, die die Haarwurzel sackförmig umgibt) wechseln sich Phasen des Wachstums, der Ruhe und Rückbildung ab. Dabei folgt jeder Follikel seinem eigenen Rhythmus. Dies hat Mutter Natur ganz geschickt gemacht, denn dadurch ist immer ein gleichmässiger Haarbestand gewährleistet.

Da Haare dauerhaft jedoch lediglich in der Wachstumsphase entfernt werden können, muss eine Laserbehandlung mehrfach wiederholt werden, um jeweils die sich in der Wachstumsphase befindenden Haare für immer zu entfernen. Weiterer kleiner Wermutstropfen der ansonsten hoch erfolgreichen und effektiven Therapie: Auf die speziell zur Haarentfernung entwickelten Laser reagieren ausschliesslich dunkelblonde bis schwarze Haare. Bei hellen Haaren oder dünnem Flaumhaar funktioniert das Verfahren leider nicht.

Zur gezielten, dauerhaften Entfernung dunkelblonder bis schwarzer Haare ist im skinmed Laserpark ein spezifischer Diodenlaser im Einsatz.

Haarentfernung - die Behandlung

Haarentfernung - die BehandlungDie im Umgang mit dem Laser hocherfahrenen und zertifizierten skinmed Fachärzte setzen den Laser auf die Haut, um durch das absorbierte Licht gezielt die Haarfollikel zu zerstören, ohne das umliegende Gewebe oder die darüber liegende Haut zu schädigen. Jeder Lichtimpuls fühlt sich wie ein sanftes Stechen an, ist aber nicht schmerzhaft.

Haare, die sich in der Wachstumsphase befinden, werden so dauerhaft entfernt, Haare in anderen Wachstumsphasen müssen in einer weiteren Sitzung entfernt werden. Es kann unmittelbar nach dem Eingriff zu leichten Rötungen oder lokalen Schwellungen kommen, die sich aber nach wenigen Stunden zurückbilden. Die skinmed Spezialisten empfehlen, auf Sonnenbaden oder Solariumsbesuche mindestens für vier Wochen nach der Behandlung zu verzichten. Je nach Haarstruktur und -pigmentierung sind sechs bis acht Sitzungen im Abstand von vier bis sechs Wochen notwendig, um ein maximales Behandlungsresultat zu erzielen.

Optimale Vor- und Nachbereitung

Der bei skinmed eingesetzte Dioden-Laser wirkt auf das Melanin in den Haaren ein. Der Farbstoff absorbiert die Lichtwellen und wandelt sie in Hitze um. Dadurch werden die Haarwurzeln zerstört. Da sich auch in der Haut Melanin befindet, können unerwünschte Nebenwirkungen wie Hautrötungen oder Spannungsgefühl, ähnlich wie bei einem Sonnenbrand, auftreten. Je dunkler die Haut ist, desto grösser ist das Risiko – daher sollten Sie im Vorfeld der Haarentfernung auf Sonnenbäder, Solariumbesuche oder Selbstbräuner verzichten.

Eine leichte Kühlung des behandelten Bereichs sorgt für eine schnelle Beruhigung der Haut. Meist sind eventuell auftretende Rötungen nach einigen Stunden bereits wieder abgeklungen. Sollten im Einzelfall spezielle Pflegemassnahmen für die Haut erforderlich sein, erhalten Sie individuelle Informationen von Ihrem skinmed-Experten.

Auch nach der Haarentfernung sollten Sie den behandelten Zonen eine Schonfrist von mindestens vier Wochen von Sonnenbädern und Solariumbesuchen gönnen. So tragen Sie zu einer schnellen Regeneration der Haut bei. Sonstige Einschränkungen im täglichen Leben gibt es nicht. Sie sind direkt nach der Behandlung sofort wieder fit für den Alltag.

Haare wachsen oft an unerwünschter Stelle: Ob im Achsel-, Intimbereich, als „Damenbart“ oder an den Beinen, viele möchten die unschöne „Pracht“ am liebsten schnell, einfach und für immer loswerden. Das ist nicht so einfach, doch eine hochwirksame Methode verspricht die Lasertherapie. Dabei gibt es jedoch einiges hinsichtlich des Haarzyklus zu beachten, denn eine wirklich dauerhafte Haar­entfernung ist ausschliesslich in der Haarwachstums­phase möglich. 

  • Beine nach dauerhafter Haarentfernung
  • Beine nach dauerhafter Haarentfernung

Deshalb muss eine Laserbehandlung mehrfach wiederholt werden, um jeweils die sich in der Wachstumsphase befindenden Haare für immer zu entfernen. Weiterer kleiner Wermutstropfen der ansonsten hoch erfolgreichen und effektiven Therapie: Auf die speziell zur Haarentfernung entwickelten Laser reagieren ausschliesslich dunkelblonde bis schwarze Haare. Zur gezielten, dauerhaften Haarentfernung ist im skinmed Laserpark ein spezifischer Diodenlaser im Einsatz. 

Haarentfernung - die Behandlung

Die im Umgang mit dem Laser hocherfahrenen und zertifizierten skinmed Fachärzte setzen den Laser auf die Haut, um durch das absorbierte Licht gezielt die Haarfollikel zu zerstören, ohne das umliegende Gewebe oder die darüber liegende Haut zu schädigen. Jeder Lichtimpuls fühlt sich wie ein sanftes Stechen an, ist aber nicht schmerzhaft. Haare, die sich in der Wachstumsphase befinden, werden so dauerhaft entfernt, Haare in anderen Wachstums­phasen müssen in einer weiteren Sitzung entfernt werden. Es kann unmittelbar nach dem Eingriff zu leichten Rötungen oder lokalen Schwell­ungen kommen, die sich aber nach wenigen Stunden zurückbilden.

Optimale Vor- und Nachbereitung

Der bei skinmed eingesetzte Dioden-Laser wirkt auf das Melanin in den Haaren ein. Der Farbstoff absorbiert die Lichtwellen und wandelt sie in Hitze um. Dadurch werden die Haarwurzeln zerstört. Da sich auch in der Haut Melanin befindet, können unerwünschte Nebenwirkungen wie Hautrötungen oder Spannungsgefühl auftreten - ähnlich wie bei einem Sonnenbrand. Je dunkler die Haut ist, desto grösser ist das Risiko – daher sollten Sie im Vorfeld der Haarentfernung auf Sonnenbäder, Solarium­besuche oder Selbstbräuner verzichten.

Eine leichte Kühlung des behandelten Bereichs sorgt für eine schnelle Beruhigung der Haut. Meist sind eventuell auftretende Rötungen nach einigen Stunden bereits wieder abgeklungen.

Auch nach der Haarentfernung sollten Sie den behandelten Zonen eine Schonfrist von mindestens vier Wochen von Sonnenbädern und Solarium­besuchen gönnen. Sonstige Einschränkungen im täglichen Leben gibt es nicht. Sie sind direkt nach der Behandlung sofort wieder fit für den Alltag.

Die Kosten einer Haarentfernung

Die Kosten für eine dauerhafte Haarentfernung mit einem Dioden-Laser liegen zwischen 300 und 1.000 Schweizer Franken je Sitzung. Die genaue Höhe der Kosten ist abhängig von der zu behandelnden Region (z. B. Bikinizone oder Gesicht) sowie der Dichte und Beschaffenheit der Haare. In der Regel sind fünf bis acht Sitzungen jeweils im Abstand von mindestens vier Wochen für eine dauerhafte Haarentfernung notwendig. Das skinmed-Team gewährleistet so, dass die Haarfollikel in der gewünschten Zone möglichst für immer die Produktion neuer Haare einstellen.

summa summarum

Behandlung:

Haarentfernung

Behandlungsdauer:

ca. 30 Minuten

Narkose:

keine

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

keine

Fit für den Alltag:

sofort

Zu beachten:

für ca. 4 Wochen Verzicht auf Sonnenbaden und Solarium

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ihre Spezialisten

  • Dr. med Felix Bertram

Dr. med. Felix Bertram
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Mitglied FMH mehr...

  • Dr. med. Gerhard Bertram, Ass

Dr. med. Gerhard Bertram, Ass
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Mitglied FMH mehr...

  • Dr. med. Georg-Achim Schneider

Dr. med. Georg-Achim Schneider
Facharzt für Dermatologie und Venerologie mehr...

  • Dr. med. Chanwangpong

Dr. med. Akewit Chanwangpong
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Mitglied FMH mehr...

Kontakt

summa summarum

Behandlung:

Haarentfernung

Behandlungsdauer:

ca. 30 Minuten

Narkose:

keine

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

keine

Fit für den Alltag:

sofort

Zu beachten:

für ca. 4 Wochen Verzicht auf Sonnenbaden und Solarium

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.