Filler

Filler sind in der Faltenbehandlung und zur minimal-invasiven Behandlung des Volumenabbaus der Haut und des Unterhautgewebes inzwischen unverzichtbar. Je nach Indikation und Wunsch stehen dem Spezialisten moderne Füllsubstanzen in unterschiedlicher Konsistenz zur Verfügung, mit denen hervorragende Ergebnisse schnell, schonend und ohne Ausfallzeit erzielt werden können. So können tiefe Falten wie die Nasolabialfalte (Weichteilvertiefung, die beidseits vom oberen Ende der Nasenflügel neben die Mundwinkel verläuft) aufgepolstert, grössere Hautbereiche wie Wangen, Hals oder Dekolleté und Augenregion geglättet, mehr Volumen in Lippen, die Wangenpartie oder in eingesunkene Areale unter den Augen gebracht werden. Spezielle Injektionstechniken, mit denen die Präparate je nach Konsistenz in unterschiedliche Tiefen des Gewebes injiziert werden, bringen das jugendliche Strahlen ins Gesicht zurück.

Aber auch bei der Filler-Injektion muss der Facharzt bestens mit den Gewebeschichten des Gesichts vertraut sein, er muss beispiels­weise genau den Verlauf von Muskeln, Nerven und Blutgefässen abschätzen können, um so unerwünschte Effekte mit hoher Sicherheit zu vermeiden. Die versierten Fachärzte bei skinmed verwenden biologisch abbaubare, äusserst gewebeverträgliche Füllmaterialien wie Hyaluronsäure, ein natürlicher Bestandteil der Haut.

Aber auch bei der Filler-Injektion muss der Facharzt bestens mit den Gewebeschichten des Gesichts vertraut sein, er muss beispielsweise genau den Verlauf von Muskeln, Nerven und Blutgefässen abschätzen können, um so unerwünschte Effekte mit hoher Sicherheit zu vermeiden. Die versierten Fachärzte bei skinmed verwenden biologisch abbaubare, äusserst gewebeverträgliche Füllmaterialien wie Hyaluronsäure, ein natürlicher Bestandteil der Haut.

Alternativ verwenden sie bei tieferen Falten oder zum Volumenaufbau Eigenfett, das an einer anderen Körperstelle abgesaugt wurde. Moderne Filler-Präparate halten mitunter inzwischen bis zu einem Jahr oder auch länger und bauen sich langsam ab. Um die äusseren Anzeichen des Alterungsprozesses einfach und ganz ohne Skalpell weiter hinauszuzögern, kann regelmässig nachgespritzt werden. 

Kontakt

Ihre Spezialisten

  • Dr. med Felix Bertram

Dr. med. Felix Bertram
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Mitglied FMH mehr...

  • Dr. med. Sascha Dunst

Dr. med. Sascha Dunst
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mitglied FMH mehr...

  • Dr. med. Dietmar Löffler

Dr. med. Dietmar Löffler
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mitglied FMH mehr...

Kontakt

summa summarum

Behandlung:

Faltenbehandlung

Behandlungsdauer:

ca. 30 Minuten

Narkose:

auf Wunsch und je nach Behandlungsart örtliche Betäubung

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

keine, bei Laser und Peelings Anwendung eines hohen Sonnenschutzes

Fit für den Alltag:

sofort bzw. bei Laser und TCA nach ca. 7 Tagen

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.