Narbenkorrektur

Narben können in vielfältiger Weise und unterschiedlichen Formen vorkommen. Gerade an gut sichtbaren Stellen des Körpers – wie beispielsweise dem Gesicht – wirken sie oft entstellend und stigmatisierend. Behandlungsmöglichkeiten gibt es viele, aber zu einer guten und erfolgreichen Narbenbehandlung gehören viel Erfahrung und Fachwissen, um exakt auf die jeweilige Narbenart abgestimmt wirksame und sinnvolle Massnahmen auszuwählen und einzuleiten.

Am besten ist es aber, erst gar keine Narben entstehen zu lassen. Gerade bei operativen Eingriffen an der Haut gibt es heute viele Möglichkeiten, bereits durch eine gute Operationsplanung, optimal platzierte Hautschnitte, eine korrekte Naht und die Auswahl des richtigen Verbandes eine Narbe möglichst klein und unauffällig werden zu lassen. Im Übrigen muss nach einer gelungenen Operation nicht zwingend eine Narbensalbe verwendet werden: Wenn die Narbe gut heilt und unauffällig ist, empfehlen die Haut-Spezialisten von skinmed sogar, hierauf ganz zu verzichten.

  • korigierte Narben

Leider können aber nicht alle Narben verhindert werden. Insbesondere nach einer Verletzung, einem Unfall oder nach einer starken Akne während der Pubertät bleiben in der Regel mehr oder weniger auffällige Narben zurück. In einigen Fällen genügen Narbensalben oder Narbenpflaster, oft aber braucht es speziellere Behandlungen.

Narben operativ korrigieren

Unter Umständen kann es sogar sinnvoll sein, eine Narbe durch eine erneute Operation zu verbessern. Je nach Beschaffenheit der Narbe setzen die skinmed-Experten zur Hautbildoptimierung überdies individuell abgestimmt Laserbehandlungen, die so genannte Kryotherapie (Kältetherapie), ein Peeling oder eine Unterspritzung ein. Es gibt eine Fülle an Möglichkeiten, über die wir Sie gern ausführlich informieren und Sie bei der Auswahl der für Sie persönlich am besten geeigneten Behandlung beraten.

Narben können in vielfältiger Weise und unterschied­lichen Formen vorkommen. Gerade an gut sichtbaren Stellen des Körpers – wie beispielsweise dem Gesicht – wirken sie oft entstellend und stigmatisierend. Behandlungs­möglichkeiten gibt es viele, aber zu einer guten und erfolgreichen Narbenbehandlung gehören viel Erfahrung und Fachwissen, um exakt auf die jeweilige Narbenart abgestimmt wirksame und sinnvolle Massnahmen auszuwählen und einzuleiten.

Am besten ist es aber, erst gar keine Narben entstehen zu lassen. Gerade bei operativen Eingriffen an der Haut gibt es heute viele Möglichkeiten, bereits durch eine gute Operations­planung, optimal platzierte Hautschnitte, eine korrekte Naht und die Auswahl des richtigen Verbandes eine Narbe möglichst klein und unauffällig werden zu lassen.

  • korrigierte Narben
  • korrigierte Narben

Narben operativ korrigieren

Leider können aber nicht alle Narben verhindert werden. In einigen Fällen genügen Narbensalben oder Narbenpflaster, oft aber braucht es speziellere Behandlungen. Unter Umständen kann es sogar sinnvoll sein, eine Narbe durch eine erneute Operation zu verbessern. Je nach Beschaffenheit der Narbe setzen die skinmed-Experten zur Hautbild­optimierung überdies individuell abgestimmt Laserbehandlungen, die so genannte Kryotherapie (Kältetherapie), ein Peeling oder eine Unterspritzung ein. 

Kontakt

Ihre Spezialisten

  • Dr. med Felix Bertram

Dr. med. Felix Bertram
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Mitglied FMH mehr...

  • Dr. med. Sascha Dunst

Dr. med. Sascha Dunst
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mitglied FMH mehr...

  • Dr. med. Dietmar Löffler

Dr. med. Dietmar Löffler
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mitglied FMH mehr...

Kontakt