Info-Line 062 822 81 22

Info-Line 062-588 02 32

 

Unterlidstraffung

Das klassische Unterlidproblem: „Tränensäcke“. Frauen und immer mehr Männer leiden darunter, sie wirken übernächtigt, ausgepowert und krank. Diese ins Gesicht geschriebenen Alterungsprozesse sind nicht nur unschön, sondern mitunter auch ganz schön hinderlich. Im anspruchsvollen Job wird zunehmend kompromisslos der wache Blick fürs Erklimmen der Karriereleiter gefordert. Kick gegen Karriereknick im Beruf und Privatleben? Die modernen Möglichkeiten der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie können Betroffenen wieder zu einer dynamischen Ausstrahlung mit neuem Selbstwertgefühl verhelfen.

Tränensäcke entstehen, wenn überschüssiges Fett durch altersbedingt ermüdetes Gewebe quillt und so unschöne Vorwölbungen bildet. Eine zusätzlich erschlaffte Muskulatur verstärkt das traurige Erscheinungsbild. Die Haut am Unterlid wird dünn und faltig, Augenringe treten hervor.

  • Mann mit Unterlidstraffung

Neue Faszination im Blick? Die skinmed Spezialisten entfernen Tränensäcke und beseitigen Augenringe mit einer ganz speziellen Technik, die dauerhaft maximale Straffheit im Unterlid- und Wangenbereich gewährleistet. Das strahlend schöne Ergebnis ist fast schon vergleichbar mit dem eines Midfacelifts.

Mit Augenmass: Die versierten Operateure gehen beim Eingriff sehr vorsichtig und gewissenhaft vor. Denn wer beim Entfernen der Tränensäcke zu viel Haut und Gewebe wegnimmt, riskiert schnell den gefürchteten „Triefaugen-Look“. Wir halten eine Augenlidkorrektur – ganz gleich ob Ober-, Unterlidstraffung oder beides – erst für absolut perfekt, wenn der Patient nicht wie operiert, sondern einfach wieder frisch und erholt aussieht. Unvergessene Augenblicke.

Neben optimierten, individuellen Verfahren gegen Tränensäcke, Trauerringe & Co bieten die erfahrenen skinmed Fachärzte besondere ausgefeilte Techniken zur Augenmodulation. Die Achse der Augen verändern in Richtung „Katzenaugen“? Einblicke in die heutzutage faszinierenden Möglichkeiten der seriösen Augenlidchirurgie geben unsere Experten im ausführlichen persönlichen Gespräch

Die Operation

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung geht der skinmed Experte sehr vorsichtig bei Lidkorrekturen vor und zieht in sein Behandlungskonzept neben der überschüssigen Haut insbesondere die darunter liegenden Strukturen wie Muskel- oder Fettgewebe mit ein. Die Schnitte legt er traditionell per Skalpell an, nach wie vor die beste Lösung für möglichst unauffällige Narben.

Wie bei der Straffung des Oberlids ist es auch beim Unterlid wichtig, sehr behutsam vorzugehen und keinesfalls zu viel Haut zu entfernen. Zur optimalen Beseitigung der Tränensäcke und Augenringe legt der Facharzt aufgrund seiner Expertise besonderes Augenmerk darauf, mit seiner speziellen Technik die tieferen Gewebestrukturen in einem Block anzuheben und zu straffen. Eine optimierte Muskelaufhängung sorgt dabei für eine dauerhafte, maximale Straffheit im Unterlid bis hin zur Wangenregion. Überschüssiges Fettgewebe wird entfernt oder gleichmässig verteilt. Die Schnitte legt der Facharzt entweder unauffällig unterhalb der Wimpern oder komplett „unsichtbar“ an der Lidinnenseite in der Bindehaut an.

Mit besonderen Techniken kann der Facharzt zusätzlich die Achse der Augen − beispielsweise in Richtung „Katzenaugen“ − verändern.

Vieles ist heute in erfahrener Chirurgenhand möglich. Daher ist es umso wichtiger, im Beratungsgespräch detailliert Ihre Wünsche und Vorstellungen vom Endergebnis zu erfassen und die Behandlungsplanung gemeinsam mit Ihnen festzulegen.

Das klassische Unterlidproblem: „Tränensäcke“. Frauen und immer mehr Männer leiden darunter, sie wirken übernächtigt, ausgepowert und krank.

Die modernen Möglichkeiten der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie können Betroffenen wieder zu einer dynamischen Ausstrahlung mit neuem Selbst­wertgefühl verhelfen. Die versierten Operateure gehen beim Eingriff sehr vorsichtig und gewissenhaft vor. Denn wer beim Entfernen der Tränensäcke zu viel Haut und Gewebe wegnimmt, riskiert schnell den gefürchteten „Triefaugen-Look“. Zur optimalen Beseitigung von Tränensäcken und Augenringen werden mit einer speziellen Technik die tieferen Gewebe­strukturen in einem Block angehoben und gestrafft.

  • Mann mit Unterlidstraffung
  • Mann mit Unterlidstraffung

Eine optimierte Muskelaufhängung sorgt dabei für eine dauerhafte, maximale Straffheit im Unterlid bis hin zur Wangenregion. Überschüssiges Fettgewebe wird entfernt oder gleichmässig verteilt. Das strahlend schöne Ergebnis ist fast schon vergleichbar mit dem eines Midfacelifts. Die Schnitte legt der skinmed Experte entweder unauffällig unterhalb der Wimpern oder komplett „unsichtbar“ an der Lidinnenseite in der Bindehaut an. Mit besonderen Techniken kann der Facharzt zusätzlich die Achse der Augen − beispielsweise in Richtung „Katzenaugen“ − verändern. Einblicke in die heutzutage faszinierenden Möglichkeiten der seriösen Augenlidchirurgie geben unsere Experten im ausführlichen persönlichen Gespräch. 

Kontakt

Ihre Spezialisten

Dr. Dunst

Dr. med. Sascha Dunst, M. Sc.
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mitglied FMH mehr...

Dr. Löffler

Dr. med. Dietmar Löffler
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mehr...

Kontakt

summa summarum

Behandlung:

Augenlidkorrektur

Behandlungsdauer:

Oberlider/ Unterlider jeweils ca. 1 Stunde

Narkose:

örtliche Betäubung, Dämmerschlaf, Vollnarkose

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

Kühlung, Entfernung der Fäden nach 8 – 10 Tagen

Fit für den Alltag:

nach 8 – 10 Tagen

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.