Info-Line 062 822 81 22

Info-Line 062-588 02 32

 

Faltenbehandlung:
Auf den Einzelfall abge­stimmte Gesamtkonzepte

Die Faltenbehandlung zählt zu den häufigsten ästhetischen Eingriffen, so auch bei der skinmed AG. Für ein begeisterndes Ergebnis sind die langjährige Erfahrung des Facharztes im Umgang mit den unterschiedlichen Haut- und Gewebestrukturen des Gesichts und das Know-how hinsichtlich unterschiedlicher Präparate wichtig.

  • Frau nach Faltenbehandlung

Faltenbehandlungen sind bei skinmed absolute Spezialisten-Sache: Patienten profitieren von der Kompetenzbündelung der beiden Fachabteilungen für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Dermatologie. Innovative, einfach und nahezu schmerzfrei injizierbare Füllmaterialien (Filler) und neue Anwendungsbereiche für Botulinumtoxin bieten inzwischen beachtliche Fortschritte der therapeutischen Möglichkeiten.

Je nach Faltentyp und Gewebebeschaffenheit lassen sich Falten individuell behandeln: Fillersubstanzen unterschiedlicher Konsistenz dienen als Unterlegung und heben die Falten an, spezielle Lasergeräte oder „medical Peelings“ tragen sie von aussen ab, Botulinumtoxin glättet sie, indem Falten verursachende Muskelkontraktionen gemindert werden.

Für ein bestmögliches Ergebnis beim sanften Face-Design kombinieren die skinmed-Experten oftmals individuell die unterschiedlichen Massnahmen.

Die Nachsorge einer Faltenbehandlung

In der Regel benötigt die Faltenbehandlung keine spezielle Vorbereitung. Zur Vermeidung allergischer Reaktionen ist ein entsprechender Test im Einzelfall sinnvoll. Kommt zur Unterspritzung Hyaluronsäure zum Einsatz, ist ein Allergietest meist nicht notwendig. Hyaluronsäure ist ein Bestandteil der Haut und gut verträglich. Gleiches gilt bei der Verwendung von Eigenfett zur Aufpolsterung von tieferen Falten.

Direkt nach der Behandlung lindert kurzzeitige Kühlung der Einstichstellen mögliche Schwellungen oder Rötungen. Im Bedarfsfall unterstützt eine entzündungshemmende Salbe den Heilungsprozess.

Wurde mit Botulinumtoxin behandelt, sollte der Kopf für mehrere Stunden in aufrechter Position verbleiben. Es dauert einige Stunden, bis der Wirkstoff an den richtigen Stellen gebunden ist. Starke Anstrengungen oder Sport sollten Sie unabhängig von der Art der Injektionen für die nächsten zwei bis drei Tage vermeiden, da dies zu einer stärkeren Durchblutung der Haut führt. Auch auf starke Sonneneinstrahlung sollten Sie in den nächsten Wochen verzichten. Ansonsten können Sie Ihren gewohnten Alltag nach einer Unterspritzung der Falten sofort wieder aufnehmen.

Haben Sie sich für ein Peeling oder eine Laserbehandlung entschieden, wird die Haut anfangs stark gerötet sein, nässen und verschorfen. Nach einigen Tagen löst sich der Schorf, und frische Haut kommt zum Vorschein. Fit für den Alltag sind Sie nach ca. fünf Tagen.

Die junge Haut ist sehr sonnenempfindlich, da noch keine ausreichende Menge Melanin in den Hautzellen vorhanden ist. Für mindestens zwei bis sechs Monate darf das Gesicht keiner direkten Sonne ausgesetzt sein. Auch auf Solarien sollten Sie verzichten. Zusätzlichen Schutz geben Sie Ihrer Haut mit einer Sonnencreme.

Um unnötige Beeinträchtigungen nach der Faltenbehandlung zu vermeiden, wählen Sie am besten einen Behandlungszeitraum, der optimal auf Ihre Jahres- und Urlaubsplanung abgestimmt ist.

Faltenbehandlungen sind bei skinmed absolute Spezialisten-Sache: Patienten profitieren von der Kompetenz­bündelung der beiden Fachabteilungen für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Derma­tologie. Innovative, einfach und nahezu schmerzfrei injizierbare Füllmaterialien (Filler) und neue Anwendungsbereiche für Botulinumtoxin bieten inzwischen beachtliche Fortschritte der therapeu­tischen Möglichkeiten.

  • Frau nach Faltenbehandlung
  • Frau nach Faltenbehandlung

Je nach Faltentyp und Gewebebeschaffenheit verwenden wir individuell abgestimmte Behandlungs­konzepte, mitunter auch in Kombination: Fillersubstanzen unterschiedlicher Konsistenz dienen als Unterlegung und heben die Falten an, spezielle Lasergeräte oder „medical Peelings“ tragen sie von aussen ab, Botulinumtoxin glättet sie, indem Falten verursachende Muskel­kontraktionen gemindert werden. 

Die Nachsorge einer Faltenbehandlung

In der Regel benötigt die Faltenbehandlung keine spezielle Vorbereitung. Zur Vermeidung allergischer Reaktionen ist ein entsprechender Test im Einzelfall sinnvoll. Kommt zur Unterspritzung Hyaluronsäure zum Einsatz, ist ein Allergietest meist nicht notwendig. Hyaluronsäure ist ein Bestandteil der Haut und gut verträglich. Gleiches gilt bei der Verwendung von Eigenfett zur Aufpolsterung von tieferen Falten.

Direkt nach der Behandlung lindert kurzzeitige Kühlung der Einstichstellen mögliche Schwellungen oder Rötungen. Im Bedarfsfall unterstützt eine entzündungshemmende Salbe den Heilungsprozess.

Wurde mit Botulinumtoxin behandelt, sollte der Kopf für mehrere Stunden in aufrechter Position verbleiben. Es dauert einige Stunden, bis der Wirkstoff an den richtigen Stellen gebunden ist. Starke Anstrengungen oder Sport sollten Sie unabhängig von der Art der Injektionen für die nächsten zwei bis drei Tage vermeiden, auch auf starke Sonneneinstrahlung sollte in den nächsten Wochen verzichtet werden. Ansonsten können Sie Ihren gewohnten Alltag sofort wieder aufnehmen.

Haben Sie sich für ein Peeling oder eine Laser­behandlung entschieden, wird die Haut anfangs stark gerötet sein, nässen und verschorfen. Nach einigen Tagen löst sich der Schorf, und frische Haut kommt zum Vorschein. Fit für den Alltag sind Sie nach ca. fünf Tagen.

Die junge Haut ist sehr sonnenempfindlich, da noch keine ausreichende Menge Melanin in den Hautzellen vorhanden ist. Für mindestens zwei bis sechs Monate darf das Gesicht keiner direkten Sonne ausgesetzt sein. Auch auf Solarien sollten Sie verzichten. Zusätzlichen Schutz geben Sie Ihrer Haut mit einer Sonnencreme.

Um unnötige Beeinträchtigungen nach der Falten­behandlung zu vermeiden, wählen Sie am besten einen Behandlungszeitraum, der optimal auf Ihre Jahres- und Urlaubsplanung abgestimmt ist.

Die Kosten einer Faltenbehandlung

Je nach Art des Eingriffs und der gewünschten Betäubung variieren die Kosten für eine Falten­behandlung von 300 bis ca. 4.000 CHF.

skinmed verwendet die hochwertigsten Filler, die derzeit auf dem Markt sind. Filler unterscheiden sich hinsichtlich Viskosität, Hebekraft, Einsatzgebiet und Haltbarkeit. Für das bestmögliche Ergebnis wählen die skinmed-Experten aus einer Bandbreite von namhaften Herstellern das für Sie optimale Produkt. 

summa summarum

Behandlung:

Faltenbehandlung

Behandlungsdauer:

ca. 30 Minuten

Narkose:

auf Wunsch und je nach Behandlungsart örtliche Betäubung

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

keine, bei Laser und Peelings Anwendung eines hohen Sonnenschutzes

Fit für den Alltag:

sofort bzw. bei Laser und TCA nach ca. 7 Tagen

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ihre Spezialisten

  • Dr. med Felix Bertram

Dr. med. Felix Bertram
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Mitglied FMH mehr...

  • Dr. med. Sascha Dunst

Dr. med. Sascha Dunst
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mitglied FMH mehr...

  • Dr. med. Dietmar Löffler

Dr. med. Dietmar Löffler
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mitglied FMH mehr...

Kontakt

summa summarum

Behandlung:

Faltenbehandlung

Behandlungsdauer:

ca. 30 Minuten

Narkose:

auf Wunsch und je nach Behandlungsart örtliche Betäubung

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

keine, bei Laser und Peelings Anwendung eines hohen Sonnenschutzes

Fit für den Alltag:

sofort bzw. bei Laser und TCA nach ca. 7 Tagen

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.