Info-Line 062 822 81 22

Info-Line 062-588 02 32

 

Schamlippenkorrektur:
Diskrete Intimchirurgie

Über die gängigen Methoden der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie wird inzwischen ganz offen gesprochen. Viel leiser wird dagegen ein anderer Bereich der Plastischen Chirurgie diskutiert, obwohl er viele Frauen interessiert: Die Intimchirurgie. Sie kann viel bewirken und die Lebensqualität stark verbessern. Die Zufriedenheitsrate bei derartigen Eingriffen ist bei skinmed Patientinnen sehr hoch, die Komplikationsrate niedrig.

  • Schamlippenkorrektur

Häufig nachgefragt von Frauen zwischen 20 und 50 Jahren: Die Schamlippen­verkleinerung.

Wenn die inneren Schamlippen die äusseren über mehrere Zentimeter überragen, kann dies bei den Betroffenen einen extrem hohen Leidensdruck ausüben: Psychisch wie physisch, denn beispielsweise das Tragen von engen Hosen, Fahrradfahren oder selbst der Intimverkehr können dadurch oftmals zur Qual werden.

Die skinmed Spezialisten widmen sich den speziellen Wünschen ihrer Patientinnen mit viel Einfühlungsvermögen und Erfahrung. Im ausführlichen Beratungsgespräch erläutern sie genau den Operationsverlauf und welche Ergebnisse zu erwarten sind.

Die Operation

Für ein perfekt symmetrisches Ergebnis zeichnet der erfahrene Plastische Chirurg im Vorfeld exakt an, wie viel Gewebe jeweils entfernt werden muss. Um diesen Gewebeüberschuss zu korrigieren und die natürlich geschwungene Form der inneren Schamlippen ohne Gefühlsverlust beizubehalten, verwenden unsere Fachärzte eine ganz besondere Technik. Im Anschluss werden die Schnitte mit selbstauflösendem Nahtmaterial verschlossen, so dass ein späteres Fädenziehen entfällt. Auf Radfahren und sonstige die betroffene Region belastende Aktivitäten sollte nach dem Eingriff für einige Wochen verzichtet werden.

Mit der richtigen Vor- und Nachsorge schnell fit für den Alltag

Eine Schamlippenkorrektur ist zwar nur ein kleiner medizinischer Eingriff, aber dennoch eine Operation mit all ihren üblichen Risiken. Befolgen Sie daher unbedingt die Anweisungen Ihres skinmed Facharztes, die Sie im Vorgespräch erhalten. Dazu gehören z. B. der Verzicht auf Nikotin und Alkohol in den Tagen vor und nach der Operation, um die Wundheilung nicht zu verzögern. Auch sollten Sie keine Medikamente mit blut­gerinnungs­hemmenden Wirkstoffen einnehmen, wie sie unter anderem in Aspirin, ASS und Marcumar enthalten sind.

Nach dem Eingriff erhalten Sie spezielle Kompressen als Wundverband. Nach einer kurzen Ruhe und einer Kontrolle der Wunde können Sie die Klinik verlassen. Fahren Sie nicht selbst Auto, vermeiden Sie zu sitzen oder länger zu laufen und schonen Sie sich am ersten Tag nach der Operation besonders. Nach Möglichkeit sollten Sie die ersten 24 Stunden nach dem Eingriff nicht alleine verbringen.

Eine stärkere Schwellung des Intimbereichs ist in den ersten Tagen normal, teilweise treten auch Blutergüsse auf. Auch kommt es anfänglich zu leichten Nachblutungen der Wunde. Gegen die Schwellung hilft eine leichte Kühlung. Dauerkühlung sollten Sie allerdings vermeiden, da es sonst schnell zu einem Harnwegsinfekt oder einer Blasenentzündung kommt.

Halten Sie die Wunde trocken. Nach dem Toilettengang genügt vorsichtiges Abtupfen. Vermeiden Sie dabei stärkeres Reiben. Nach zwei Tagen sind kurze Duschen mit lauwarmem, klarem Wasser erlaubt. Auch kurze Sitzbäder mit Kamille beschleunigen jetzt den Heilungsprozess.

Am nächsten Tag kontrolliert Ihr skinmed Facharzt die Wunde und wechselt den Verband. Er bespricht mit Ihnen den Heilungsverlauf und die Behandlung möglicher Beschwerden. Eine Entfernung der Fäden ist aufgrund resorbierbaren Materials, das bei skinmed Verwendung findet, nicht notwendig. Halten Sie trotzdem, auch bei Beschwerdefreiheit, alle Nachsorgetermine ein. Nur so lassen sich der Heilungsverlauf kontrollieren und Komplikationsrisiken minimieren.

Nach einigen Tagen sollten Sie wieder fit für den Alltag und arbeitsfähig sein. Sportliche Aktivitäten – insbesondere Radfahren, Reiten, Joggen – sind noch vier bis sechs Wochen tabu. Ebenso sollten Sie in dieser Zeit auf Geschlechtsverkehr verzichten, da sich die feinen Narben durch die Belastung wieder öffnen könnten.

Nach nur wenigen Monaten ist der Intimbereich vollständig ausgeheilt: Schwellungen haben sich zurückgebildet, und das gelegentlich auftretende Taubheitsgefühl im Narbenbereich ist verschwunden.

Häufig nachgefragt von Frauen zwischen 20 und 50 Jahren: Die Schamlippen­verkleinerung.

Wenn die inneren Schamlippen die äusseren über mehrere Zentimeter überragen, kann dies bei den Betroffenen einen extrem hohen Leidensdruck ausüben: Psychisch wie physisch, denn beispiels­weise das Tragen von engen Hosen, Fahrradfahren oder selbst der Intimverkehr können dadurch oftmals zur Qual werden.

  • Schamlippenkorrektur
  • Schamlippenkorrektur

Die skinmed Spezialisten widmen sich den speziellen Wünschen ihrer Patientinnen mit viel Einfühlungs­vermögen und Erfahrung. Im ausführlichen Beratungsgespräch erläutern sie genau den Operationsverlauf und welche Ergebnisse zu erwarten sind.

Die Operation

Für ein perfekt symmetrisches Ergebnis zeichnet der erfahrene Plastische Chirurg im Vorfeld exakt an, wie viel Gewebe jeweils entfernt werden muss. Um diesen Gewebeüberschuss zu korrigieren und die natürlich geschwungene Form der inneren Scham­lippen ohne Gefühlsverlust beizubehalten, verwenden unsere Fachärzte eine ganz besondere Technik. Im Anschluss werden die Schnitte mit selbst­auflösendem Nahtmaterial verschlossen, so dass ein späteres Fädenziehen entfällt. 

Mit der richtigen Vor- und Nachsorge schnell fit für den Alltag

Eine Schamlippenkorrektur ist zwar nur ein kleiner medizinischer Eingriff, aber dennoch eine Operation mit all ihren üblichen Risiken. Befolgen Sie daher unbedingt die Anweisungen Ihres skinmed Facharztes.

Eine stärkere Schwellung des Intimbereichs ist in den ersten Tagen normal, teilweise treten auch Blut­ergüsse auf. Gegen die Schwellung hilft eine leichte Kühlung. Halten Sie die Wunde trocken. Nach dem Toilettengang genügt vorsichtiges Abtupfen. Nach zwei Tagen sind kurze Duschen mit lauwarmem, klarem Wasser erlaubt. Auch kurze Sitzbäder mit Kamille beschleunigen jetzt den Heilungsprozess.

Nach einigen Tagen sollten Sie wieder fit für den Alltag und arbeitsfähig sein. Sportliche Aktivitäten – insbesondere Radfahren, Reiten, Joggen – sind noch vier bis sechs Wochen tabu. Ebenso sollten Sie in dieser Zeit auf Geschlechtsverkehr verzichten, da sich die feinen Narben durch die Belastung wieder öffnen könnten.

Die Kosten einer Schamlippenkorrektur

Für eine Schamlippenkorrektur sollten Sie mit Investitionen ab 3500 CHF rechnen. Diese Kosten sind von den Patientinnen selbst zu tragen – die Krankenkasse übernimmt sie in der Regel nicht. skinmed bietet in Kooperation mit seriösen Finanzdienstleistern daher attraktive Zahlungsmodelle.

summa summarum

Behandlung:

Schamlippenkorrektur

Behandlungsdauer:

30 Minuten

Narkose:

örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

bei Bedarf Sitzbäder

Fit für den Alltag:

ab dem nächsten Tag

Zu beachten:

für 2 Wochen keine die Region belastenden Aktivitäten wie z.B. Radfahren, Geschlechtsverkehr

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ihre Spezialisten

Dr. Dunst

Dr. med. Sascha Dunst, M. Sc.
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Mitglied FMH mehr...

Dr. Löffler

Dr. med. Dietmar Löffler
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mehr...

Kontakt

summa summarum

Behandlung:

Schamlippenkorrektur

Behandlungsdauer:

30 Minuten

Narkose:

örtliche Betäubung oder Dämmerschlaf

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

bei Bedarf Sitzbäder

Fit für den Alltag:

ab dem nächsten Tag

Zu beachten:

für 2 Wochen keine die Region belastenden Aktivitäten wie z.B. Radfahren, Geschlechtsverkehr

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.