Jennifer Aniston ist nur ein Beispiel: Mit mittlerweile 49 Jahren sieht sie immer noch so aus, wie in ihrer auf Netflix wiederbelebten TV-Serie «Friends» aus den 90er Jahren – damals war sie 29. Sie ist das Paradebeispiel, was Schönheitsoperationen geübter Plastischer Chirurgen bewirken können, ohne die Natürlichkeit zu vernachlässigen. Dennoch gibt es auch bei ihr versteckte Zeichen, die auf das tatsächliche Alter hinweisen.

Versteckte Alterscodes sind altersbedingte Veränderungen im Gesicht, Hals, Dekolletee und an den Händen, die trotz aller Schönheitseingriffe Dritten das wahre Alter einer Person verraten.

Einige dieser Anzeichen sind nur schwer zu behandeln. Ein Problem, mit dem die skinmed-Ärzte häufig konfrontiert werden: Viele „semiprofessionelle“ oder selbsternannte Schönheitsexperten erkennen diese Alterscodes gar nicht. Es erfordert ein breites Spektrum an Möglichkeiten und Geräten, um alle diese Veränderungen behandeln zu können. Wer sich also für einen Schönheitseingriff ab 40 interessiert, sollte besonders darauf achten, dass auch diese kritischen Stellen berücksichtigt werden, um ein harmonisches Gesamterscheinungsbild zu erreichen.

Die Top 10 der versteckten Alterscodes – und die Behandlungslösung:

1. KINNFALTE

Das Kinn bewegt sich mit zunehmendem Alter – durch Veränderungen der darunterliegenden Anatomie und des Schädelknochens – nach oben und nach innen. Dadurch entsteht eine Falte an der Oberseite des Kinns.

Lösung: Injektion hochvisköser Filler direkt oder indirekt in die richtige Gewebeschicht.

2. PIGMENTUNGLEICHHEITEN IM GESICHT/HANDRÜCKEN

Eine Studie der Universität Göttingen hat belegt, dass Altersflecken die Haut älter erscheinen lassen, als Falten. Selbst wenn man Altersflecken lasert, sind im Gesicht dezente Pigmentunterschiede zu erkennen.

Lösung: spezifische Peelings.

3. MITTELGESICHT

Anatomische Veränderungen des Schädelknochens und der Verlust von Fettdepots führen zum Einsinken der Mittelgesichtspartie (unterhalb der Unterlider; unmittelbar rechts und links der Nase).

Lösung: hochvisköser Filler, liquid Lifting und Eigenfett.

4. KNÖCHRIGE FINGER UND HANDRÜCKEN

Muskel und Fett um die Fingerknochen und an den Handrücken nehmen im Alter ab. Dadurch werden die Hände knöchriger und die Fingergelenke haben einen grösseren Umfang als die Fingerknochen.

Lösung: Spezielle Filler mit Kalzium-Hydroxylapatit.

5. AUGEN STEHEN TIEFER IN DER AUGENHÖHLE UND WERDEN KLEINER

Dieser Umstand ist bedingt durch anatomische Veränderungen am Schädelknochen und durch Verlust von Fett in der Augenhöhle.

Lösung: Eigenfett und indirekte Behandlung der Augenumgebung.

6. VERTIEFTE TRÄNENRINNE

Die Tränenrinne sinkt ein. Selbst ein Unterlid-Lifting schafft hier keine Abhilfe.

Lösung: Geübte Schönheitsärzte schaffen es heute, dieses Problem mit Hyaluronsäure zu lösen.

7. FALTEN ZWISCHEN DEN BRÜSTEN

Zwischen den Brüsten entstehen Falten, die sich nur ganz schwer behandeln lassen.

Lösung: Monofäden, Fraxel-Peeling und Needling.

8. QUERFALTEN/HORIZONTALFALTEN AM VORDEREN HALS

Lösung: Eigenfett und CO2-Fraxel-Laser.

9. QUERFALTE AUF DEM OBEREN NASENRÜCKEN (ÜBERGANG STIRN/NASE)

Lösung: Hochvisköser Filler und in ausgeprägten Fällen Stirnlifting.

10. HAARE

Lösung: Eigenhaartransplantation. Muss aber früh genug umgesetzt werden, um lichte Stellen rechtzeitig auszugleichen.