Nagelerkrankungen

Die Nägel als Aushängeschild

Diagnose und Behandlung von Nagelkrankheiten

Nägel sind ein Abbild des Gesamtzustands des menschlichen Körpers. Mangel, Krankheiten sowie Nebenwirkungen von Medikamenten zeigen sich sehr schnell in Verfärbungen oder Verformungen der Nägel. Wird die zugrunde liegende Krankheit geheilt oder die Störung beseitigt, bereinigt sich das Erscheinungsbild des Nagels automatisch, indem man ihm die Zeit gibt, die problematische Stelle herauszuwachsen. Wachstumsstörungen können sich ebenfalls an den Nägeln zeigen. Und brüchige Nägel sind übrigens oft die Folge von Nagellack und Nagellackentferner.

Trotzdem gibt es Erkrankungen am Nagel, die nicht aufgrund einer anderen Ursache auftreten. Zu den häufigsten gehören Entzündungen des Nagelbetts sowie Nagelpilze.

 

Entzündungen des Nagelbetts

Akute Entzündungen des Nagelbetts werden meistens durch eine Verletzung des Nagelfalzes oder Nagelhäutchens und eintretenden Bakterien ausgelöst. Eingewachsene Nägel können ähnliche Symptome aufweisen – kommen sie immer wieder vor, mag ein kleiner chirurgischer Eingriff nötig sein. Nagelbettenzündungen sind zwar schmerzhaft, lassen sich in der Regel jedoch gut behandeln.

Nicht so gut erkennbar ist hingegen die chronische Nagelbettentzündung, die sich häufig bei Diabetikern oder Menschen, die oft in Berührung mit Lauge kommen, zeigt. Die Behandlung einer chronischen Nagelentzündung gehört in die Hände des Arztes.

 

Nagelpilze

Die Erreger von Nagelpilzen sind Dermatophyten, Hefe- oder Schimmelpilze. Sie gedeihen vor allem in feucht-warmem Klima und verursachen eine Infektion der Nägel. Menschen mit einem leicht geschwächten Immunsystem sind anfällig auf Pilzinfektionen. Nagelpilze sind keine bedrohliche, jedoch häufige und sehr unangenehme Erkrankung. Sie von anderen Erkrankungen des Nagels abzugrenzen, ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.

Unsere Dermatologinnen und Dermatologen stellen eine fachgerechte Diagnose für die verschiedensten Arten von Nagelproblemen und leiten die dafür geeignete Behandlung ein.

Ihre Spezialisten
Dr. med. Sabine Kurzidem Hautärztin

Dr. med. Sabine Kurzidem

Fachärztin für Dermatologie und Venerologie

Dr. med. Anna Balazs

Fachärztin FMH für Dermatologie und Venerologie

Dr. med. Gerhard Bertram

Facharzt FMH Dermatologie und Venerologie

Dr. Gabriela Brata

Fachärztin FMH Dermatologie und Venerologie

Dr. med. Akewit Chanwangpong

Facharzt FMH Dermatologie und Venerologie

Dr. med. Matthias Walther

Facharzt FMH für Dermatologie und Venerologie

Dr. med. Sarina Angermeier

Weiterbildungsassistentin Dermatologie und Venerologie

Dr. med. Sandra Falkvoll Hautärztin Aarau

Dr. med. Sandra Falkvoll

Weiterbildungsassistentin Dermatologie und Venerologie

Malte Schmelter

Arzt für Dermatologie und Venerologie