Eigenfettunterspritzung

Volumen zurückgeben

Behandlung:

Eigenfettunterspritzung

Behandlungsdauer:

1-3h

Narkose:

situativ Lokal-, Dämmerschlaf- oder Vollnarkose

Klinikaufenthalt:

ambulant oder auf Wunsch eine Nacht stationär

Nachbehandlung:

je nach Behandlungsregion ggf. Kompressionskleidung

Fit für den Alltag:

nach 2-3 Tagen

Zu beachten:

4-6 Wochen Verzicht auf Sauna, Solarium und körperlich anstrengende Tätigkeiten/Sport

Kosten der Eigenfettunterspritzung:

Die Kosten variieren je nach Körperregion und Behandlungsumfang. Lassen Sie sich von unseren Fachärztinnen und Fachärzten beraten. Bsp.: Eigenfettunterspritzung im Gesicht ab CHF 1’000.-, Brustkorrektur mittels Eigenfettunterpritzung ab CHF 8’000.- (Erstbehandlung) und ab CHF 3’500.- (Zweitbehandlung)

Weitere Fragen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wünschen Sie sich in bestimmten Körper- oder Gesichtsregionen dauerhaft mehr Volumen zurück? Dann ist die Unterspritzung von Eigenfett vielleicht die richtige Methode für Sie. Es handelt sich dabei um eine bewährte Methode in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Die Eigenfettinjektion erzielt sehr natürliche und langanhaltende Ergebnisse und hat sich als Einzelbehandlung, aber auch als kombiniertes Behandlungsverfahren etabliert.

Die Beratung

Zuerst bespricht Ihre Ärztin / Ihr Arzt mit Ihnen, wo Sie sich mehr Volumen zurückwünschen. Anschliessend können wir entscheiden, ob die Unterspritzung mittels Eigenfett die für Sie geeignete Methode ist und welche Alternativen es gibt. Mögliche Behandlungen mittels Eigenfettunterspritzung sind der Volumenverlust im Gesicht, eine Brustvergrösserung ((Verlinken)), Körperformung, Faltenbehandlung und Hautverjüngung.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, kann es empfehlenswert sein, die Behandlungen zu wiederholen.

Die Operation

Bei der Eigenfettunterspritzung entnehmen wir Fettzellen schonend mittels Fettabsaugung ((verlinken)) und injizieren sie in eine andere Körperstelle. Mithilfe dieses Fettgewebetransfers können Körperteile wie das Gesicht, die Brust oder das Gesäss ausgefüllt und Falten reduziert werden. Zusätzlich zur Volumenzunahme hat das Eigenfett auch einen regenerativen Effekt auf das Gewebe, sodass die Eigenfettunterspritzung auch gerne im Gesicht angewendet wird. Die Operation kann in lokaler Anästhesie oder in Vollnarkose erfolgen.

Voraussetzung für den Fetttransfer ist zunächst die Fettgewinnung an Arealen am Körper, bei denen sich ein Überschuss zeigt. Hier saugen wir mittels spezieller Kanülen schonend das Fett ab, um die Fettzellen nicht zu zerstören. Die Fettzellen werden anschliessend durch spezielle Methoden gereinigt, sodass sie wieder in das gewünschte Körperareal injiziert werden können. Nach der Operation bringen wir je nach Stelle spezielle Verbände oder Kompressionskleider an.

Nach dem Eingriff – das sollten Sie beachten

Nach der Eigenfettinjektion sollten Sie sich für einige Tage (meist ca. zwei Wochen) körperlich schonen und auf anstrengende Tätigkeiten wie Sport verzichten. Gegebenenfalls sollten Sie an der Entnahmestelle Kompressionskleidung tragen. Dazu berät Sie Ihre Ärztin oder Ihr Arzt im Vorfeld.

Kosten der Eigenfettunterspritzung

Die Kosten der Eigenfettunterspritzung variieren je nach Körperregion und Behandlungsumfang. Lassen Sie sich von unseren Fachärztinnen und Fachärzten beraten. (Bsp.: Eigenfettunterspritzung im Gesicht ab CHF 1’000.-, Brustkorrektur mittels Eigenfettunterpritzung ab CHF 8’000.- (Erstbehandlung) und ab CHF 3’500.- (Zweitbehandlung))

Ihre Spezialisten

Dr. med. Sascha Dunst, Msc.

Facharzt FMH für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. med. Dietmar Löffler

Facharzt FMH für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. med. Tatjana Lanaras

Fachärztin FMH für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dorota Czerniak Fachärztin für Plastische Chirurgie

Dorota Czerniak, M.D.

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Zusatzbezeichnung Handchirurgie