Skip to content
Klinik für
Laserbehandlung
Menu

Altersflecken und Hautveränderungen

Makellos schöne Haut

Behandlung:
Entfernung von Altersflecken mit Laser
Behandlungsdauer:
ca. 30 Minuten
Narkose:
keine
Klinikaufenthalt:
ambulant
Nachbehandlung:
keine
Fit für den Alltag:
sofort
Kosten:
ab 300 CHF
Weitere Fragen:
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Bei Altersflecken handelt es sich um unschöne Pigmentstörungen, die zu Unregelmässigkeiten im Hautbild führen. Aus medizinischer Sicht unbedenklich, sind sie für viele jedoch aus ästhetischer Sicht inakzeptabel. Altersflecken bilden sich unter anderem aufgrund übermässiger Einwirkung von Sonnenlicht mit zunehmendem Alter – wie der Name Altersflecken bereits sagt. Gesicht, Arme, Hände, Dekolleté sind die bevorzugten Körperstellen.

Unsere Fachärzte prüfen mit geschultem Blick zunächst vor der Behandlungsplanung, ob es sich bei den Verfärbungen tatsächlich um harmlose Hautveränderungen handelt, und beraten im ausführlichen Dialog mit dem Patienten über die Chancen und Möglichkeiten der Entfernung.
Für die erfolgreiche Behandlung dieser gutartigen Pigmentveränderungen verwenden die lasererfahrenen und zertifizierten skinmed-Fachärzte einen qs-Nd-Yag-Laser oder spezielle Peelings.

Die Behandlung

Mit dem speziellen qs-Nd-Yag-Laser steht dem skinmed-Laserpark eine hocheffektive Methode zur Entfernung von Altersflecken zur Verfügung.
Bei der eigentlichen Laserbehandlung, die schmerzfrei ohne Narkose erfolgen kann, werden unterschiedliche Wellenlängen genutzt, um je nach Art und Form der Flecken tief oder weniger tief in die Hautschichten einzudringen. Das komprimierte Licht erzeugt punktuell eine starke Hitze, die die Pigmentierungen auflöst und zerstört. Parallel wird dadurch eine kleine künstliche Entzündung hervorgerufen, die wiederum die körpereigenen Zellen aktiviert.
Das schöne Endergebnis einer makellosen Haut ohne störende Hautveränderungen ist wenige Tage nach dem Eingriff sichtbar.

Nach der Behandlung – das gilt es zu beachten

Sowohl bei den Peelings als auch bei der Lasertherapie kommt es zu einer anschliessenden Rötung und Reizung der behandelten Hautstellen. Für ein schnelles Abklingen der Beschwerden erhalten Sie von Ihren skinmed Spezialisten lindernde Heilsalben. Ausserdem sollten Sie die behandelten Hautpartien gut kühlen. Nach gut zwei Wochen können Sie Ihre gewohnten Pflegeprodukte wiederverwenden.
In den ersten Monaten nach einer Peeling- oder Laserbehandlung ist die Verwendung eines Sonnenschutzes extrem wichtig. Zudem sollten Sie auf Solariumbesuche verzichten. Die frisch gebildete, neue Haut verfügt noch nicht über einen eigenen Lichtschutz, da sich die Melanin-Produktion in den neuen Hautzellen erst entwickeln muss. Die behandelten Hautareale sind der Sonne daher ungeschützt ausgesetzt und für Schäden durch UV-Strahlung besonders gefährdet.
Normalerweise sind Sie direkt nach der Behandlung wieder fit für den Alltag. Sollten es zu unerwarteten Beschwerden kommen, stehen Ihnen Ihre Experten von skinmed natürlich jederzeit beratend und unterstützend zur Seite.

Kosten

Eine Pigmentpeeling-Behandlung ist ab 500 Schweizer Franken je Sitzung möglich. Die wahr¬scheinliche Anzahl der Sitzungen wird in Abhängig¬keit vom Befund im Vorgespräch mit Ihnen geklärt.

Auch beim Einsatz des Lasers zur Behandlung von Altersflecken kann bereits eine Behandlung zum gewünschten Erfolg führen. Pro Sitzung fallen Kosten ab 300 Schweizer Franken an. Die bei skinmed eingesetzten Pigmentlaser entsprechen den neusten technischen Standards und gewährleisten eine besonders effektive und gezielte Behandlung.

FAQ

Tut die Entfernung von Altersflecken mittels Laser weh?

Bei dieser Art der Laserbehandlung empfinden Sie keinerlei Schmerzen. Daher kann sie auch komplett ohne Narkose erfolgen.

Können Altersflecken damit wirklich komplett und dauerhaft entfernt werden?

Die modernen Lasergeräte speziell im Einsatz gegen Altersflecken oder auch zur Entfernung von Tätowierungen sind dazu absolut in der Lage.

Ihre Vorteile

  • Führende Klinik mit Schweizer Qualitätsstandards
  • Erfahrene Fachärzte
  • Interdisziplinäres Team
  • Mitgliedschaft in führenden Fachvereinigungen
  • Moderne Infrastruktur